Jadno lěto spěchowański cłonk Domowiny: Wokrejs Dubja-Błota jo móst wót serbskeje Łužyce do głownego města Barliń

Ein Jahr Domowina-Fördermitglied: Landkreis Dahme-Spreewald ist Brücke von der sorbischen Lausitz zur Hauptstadt Berlin

Vor einem Jahr, am 11. Dezember 2020, wurde der Landkreis Dahme-Spreewald (LDS)/Dubja-Błota Fördermitglied des sorbischen/wendischen Dachverbandes Domowina. Er ist damit die erste kommunale Gebietskörperschaft, die eine so enge Verbindung mit der Domowina-Bund Lausitzer Sorben eingegangen ist.

Dazu erklärt Dawid Statnik, Vorsitzender der Domowina: „Beim jüngsten Wettbewerb ,Sprache verbindet‘ der Stiftung für das sorbische Volk finden sich unter den Gewinner-Ideen gleich vier aus dem Landkreis Dahme-Spreewald. Dieser aktuelle Erfolg zeugt von der gesellschaftlichen Dynamik, die insbesondere nach dem Amtsantritt von Sabrina Kuschy als erste hauptamtliche Beauftragte für die Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Landkreis Anfang 2020 entfaltet und durch den Beitritt als Domowina-Fördermitglied Ende 2020 bestärkt worden ist.

Durch seine Richtlinie zur Förderung des sorbischen/wendischen Volkes hat der Landkreis Maßstäbe gesetzt. Mit seiner offensiven Zweisprachigkeit im öffentlichen Raum und nicht zuletzt dem deutsch-sorbischen Besucherleitsystem auch im Verwaltungszentrum Königs-Wusterhausen direkt an der Berliner Stadtgrenze ist der Landkreis Dahme-Spreewald die Brücke von der sorbischen Lausitz zur Hauptstadt Deutschlands. Wir freuen uns auf weitere ergiebige Zusammenarbeit!“

Landrat Stephan Loge: „Es war in der Vergangenheit oftmals die Politik, die das Sorbische/Wendische zurückgedrängt hat, und so wollen wir heute mit unserer Politik als Kreis dem Sorbischen/Wendischen zu neuer Entwicklung verhelfen. Das erste sorbische/wendische Literatur- und Musikfest in unserer Kreisstadt Lübben (Spreewald) – Lubin (Błota) mit AutorInnen und MusikerInnen aus Nieder- und Oberlausitz hat in diesem Jahr erfolgreich gezeigt, dass wir auch unter derzeit schwierigen Rahmenbedingungen das sorbische/wendische Profil unseres Kreises weiter schärfen.

Auch im kommenden Jahr werden wir mit Neuem aufwarten, so mit dem Buch „Mehr als eine Tracht… Sorbisches/wendisches Leben im Landkreis Dahme-Spreewald / Wěcej ako drastwa… Serbske žywenje we wokrjesu Dubja-Błota”, an dem zurzeit in Kooperation von Sorbenbeauftragter und Kreisarchiv gearbeitet wird. Wir pflegen bei der Kultur-, Sport- und Sorbenförderung einen ganzheitlichen Ansatz, denn das Sorbische/Wendische ist integraler Bestandteil der Identität des gesamten Kreises. Viele Kitas sind bei der Integration der sorbischen/wendischen Kultur und Sprache in den Alltag schon auf einem guten Weg, auch an einigen Schulen gibt es Sorbisch-Angebote, das wünschen wir uns für die Zukunft an wesentlich mehr Standorten.

Als Kreis haben wir gemeinsam mit der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur für Beschäftigte der Verwaltung, im Tourismus-Management sowie im Bereich der Kitas und Horte ein Fortbildungsangebot in sorbischer/wendischer Geschichte und Kultur aufgebaut. Das Sorbische/Wendische steht in Dahme-Spreewald bei uns gleichberechtigt in der Mitte der Gesellschaft. In diesem Sinne wollen wir gerne Hand in Hand mit dem Dachverband Domowina das Alleinstellungsmerkmal der Lausitz weiter voranbringen.“

Anschaulicher Überblick über aktuellen Stand des Sorbischen/Wendischen im LDS ist z.B. hier:

https://www.wokreisel.de/news/3/694886/firmennachrichten/wie-sorbisch-ist-dahme-spreewald-kak-serbska-jo-dubja-b%C5%82ota.html

Bild der Übergabe des Aufnahmeantrags am 9.12.2020, den der Domowina-Bundesvorstand zwei Tage später einstimmig angenommen hat: Sorben/Wendenbeauftragte Sabrina Kuschy, Landrat Stephan Loge, Domowina-Vorsitzender Dawid Statnik und der damalige Kreis-Kulturdezernent Carsten Saß (v.l.n.r.). Foto: LDS

Jadno lěto spěchowański cłonk Domowiny: Wokrejs Dubja-Błota jo móst wót serbskeje Łužyce do głownego města Barliń

Pśed lětom, dnja 11. decembra 2020, bu wokrejs Dubja-Błota spěchowański cłonk serbskego kšywowego zwězka Domowina. Wón jo stakim prědne komunalne zjadnośeństwo, kenž jo do takego wuskego zwiska z Domowinu, Zwězkom Łužyskich Serbow, stupił.

K tomu jo gronił Dawid Statnik, pśedsedaŕ Domowiny: “Pśi nejnowšem wuběźowanju Załožby za serbski lud ‘Rěc zwězujo’ su mjazy dobyśaŕskimi idejami ned styri z wokrejsa Dubja-Błota. Toś ten aktuelny wuspěch znani wó towarišnostnej dynamice, kenž jo se wósebnje pó zastupjenju do słužby Sabriny Kušcyneje ako prědna głownoamtska zagronita za serbske nastupnosći we wokrejsu zachopjeńk lěta 2020 wuwijała a se z pśistupom ako spěchowański cłonk Domowiny 2020 dalej zmócniła jo.

Ze swójimi směrnicami za spěchowanje serbskego luda jo wokrejs měritka póstajił. Ze swójeju ofensiwneju dwójorěcnosću w zjawnem rumje a nic naslědku z nimsko-serbsken wóźecym systemom woglědari w zastojnstwowem centrumje Parsk direktnje pśi měsćańskej granicy Barlinja jo wokrejs Dubja-Błota móst ze sebskeje Łužyce do głownego města Nimskeje. Wjaselimy se na dalšne spómóžne zgromadne źěło!”  

Krajny raźc Stephan Loge: “W zajźonosći jo politika cesto to serbske slědk tłocyła a toś comy my źinsa z našeju politiku ako wokrejs serbskemu pśipomagaś k nowemu wuwiśeju. Prědny serbski literarny a muzikowy swěźeń w našom wokrejsnem měsće Lubin (Błota) z awtorami a muzikarjami z Dolneje a Górneje Łužyce jo w tom lěśe wuspěšnje pokazał, až teke pód tymi we chyli śěžkimi ramikowymi wuměnjenjami serbski profil našogo wokrejsa dalej wóstśimy.

Teke w pśiducem lěśe comy nowe pokazaś, tak z knigłami “Wěcej ako drastwa… Serbske žywjenje we wokrejsu Dubja-Błota”, na kótarychž se we chyli w kooperaciji ze zagroniteju za serbske nastupnosći a wokrejsnym archiwom źěła. Woplěwujomy pśi spěchowanju kultury, sporta a Serbow cełostny pśistup, pśeto serbskosć jo integralny wobstatk identity cełego wokrejsa. Wjele źiśownjow jo pśi integraciji serbskeje kultury a rěcy we wšednem dnju južo na dobrej droze, teke na wšakich šulach dajo póbitowanja serbšćiny, to sebje žycymy w pśichóźe na wjele wěcej městnach.

Ako wokrejs smy gromaźe ze Šulu za dolnoserbsku rěc a kulturu za pśistajonych zastojnstwa, w turistiskem managementu ako teke we wobceŕku źiśownjow a hortow póbitowanje za dalejkubłanja w serbskich stawiznach a serbskej kukturje natwarili. To serbske stoj pla nas we wokrejsu Dubja-Błota rownopšawnje w srjejźišću towarišnosći. W tom zmysle comy rad ruka w ruce z kšywowym zwězkom Domowina pśiznamje jadnoraznosći Łužyce dalej doprědka spóraś.”

Wobraz pśepódaśa pšosby wó pśiwześe dnja 9.12.2020, kótarež jo Zwězkowe pśedsedaŕstwo Domowiny dwa dnja pózdźej jadnogłosnje pśiwzeło: zagronita za serbske nastupnosći Sabrina Kušcyna (Kuschy), krajny raźc Stephan Loge, pśedsedaŕ Domowiny Dawid Statnik a tegdejšy wokrejsny kulturny decernent Carsten Saß (wót lěwa napšawo). Foto LDS

https://www.wokreisel.de/news/3/694886/firmennachrichten/wie-sorbisch-ist-dahme-spreewald-kak-serbska-jo-dubja-b%C5%82ota.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s